Angela Winkler

geb. 1958
Erste von 4 Töchtern
2 erwachsene Söhne, eine verstorbene Tochter aus erster Ehe.

Seit Ende 2014 verheiratet mit

René Schölgens



Nach 10 Jahren in der psychiatrischen Altenpflege
neue Berufslaufbahn zur diplomierten
Beraterin und Systemaufstellerin (EURASYS)

Lehrtherapeutin DGfS

 

Eine erste Familienaufstellung.
In tiefster Depression nach dem Tod meiner Tochter, angesichts hilfloser psychologischer Behandlungsversuche, war es mein Vater, der mich schließlich mitnahm in den Wald: Er übergab mich seinem ganz persönlichen Heiler, hieß mich an uralte Rinde anzulehnen und die Augen zu schließen. Nicht nur einen spürte ich hinter mir - und auch nicht mehr nur einen Baum.

 

Die geladenen Worte des einfachen lebenstüchtigen Mannes höre ich noch heute: „Kind, das was Du nicht ändern kannst das musst Du akzeptieren, auch wenn es manchmal noch so schwer ist. Schau nach vorn, auf das was vor Dir liegt !” Es holte mich in diesem Augenblick aus meiner Depression, die Ausdruck war von „warum musste Katharina sterben?” „Warum muss mir das passieren?” „Für was soll das gut sein?” In dieser Sekunde akzeptierte ich, dass ich es nicht ändern konnte und lebte weiter - ohne  jetzt noch eine Antwort zu brauchen.

Es ist so!