Das Hagal-Chakrakarten-Set urheberrechtlich geschützt

Das Hagal-Chakrakartenset eignet sich neben einer Vielzahl bekannter Anwendungen in Therapie und Ausbildung insbesondere zu einer für alle Teilnehmer sichtbar nachvollziehbaren Chakradiagnostik im Rahmen von Systemaufstellungen.

 

Anwendung

Die Erfahrung zeigt, dass jede Behandlung eines Symptoms als sichtbarem Ausdruck einer Störung abhängt von der möglichst exakten Zuordnung zu einem oder mehreren unserer Energiekörper.

 

Bewährt haben sich im Rahmen der Aufstellungsarbeit vor allem die folgenden Vorgehensweisen:

 

Das Hagal-Chakrakarten-Set®

 

Sie können das Set zum Preis von 35,00 € inklusiv Versand über unser Institut beziehen.

 

Chakrenaufstellung

Hierbei wählt der Protagonist Stellvertreter für sich selbst, und jeden seiner Energiekörper (repräsentiert durch ‚sein’ Chakra) und das Symptom.

Die Stellvertreter suchen sich ihren Platz im Raum.

Typischerweise bilden sich im Aufstellungsfeld in Analogie zur so sichtbar gemachten ganzheitlichen energetischen Struktur des Klienten die darunterliegenden systemischen Konstellationen und Dynamiken ab und öffnen sich der weiteren phänomenologischen Wahrnehmung.

 

Symptomaufstellung

Diese Variante kann spontan angewendet werden, kommt es im Verlauf einer Symptomaufstellung nicht von selbst zu einer Öffnung der systemischen und evtl. weiterer Ebenen. Die Aufstellerin hält die Chakrakarten in die Höhe und bittet diejenigen Teilnehmer, die sich in Resonanz fühlen sich ihre Karte abzuholen. Sie gibt damit dem bisher Fehlenden Raum zur Repräsentation.

 

Die erfolgreiche Arbeit mit dem Hagal-Chakraset setzt genaue Kenntnis der Energiekörper, ihrer Aufgaben im spirituellen Zusammenhang sowie der Funktionsweise unserer Chakrenorgane voraus.

 

Weitere Informationen, Seminarveranstaltungen und Ausbildungen hierzu unter Ausbildung zum ganzheitlichen spirituellen Aufsteller und Berater

 


 

zurück zu Therapie